ARBEITSGEMEINSCHAFT MILITÄRGESCHICHTE

Besondere Erinnerungen:

Ansprechpartner der Arbeitsgemeinschaft:
Werner Borngräber
Bachstrasse 6
63526 Erlensee
Tel.: 06183-3894
w.borngraeber@gmx.de

Die nächsten Treffen finden wieder regelmäßig am 1. Mittwoch (13:30 Uhr) und 3. Mittwoch (14:30 Uhr) des Monats in der Wasserburg statt.
Bitte die bestehenden Corona-Regeln beachten!

Die Bilder können teilweise durch „anklicken“ vergrößert werden.

Eine Gruppe aus Mitgliedern der AG Militärgeschichte begab sich am 20. Juli auf Spurensuche. Ziel waren Reste der Bunker von der einstigen Wetterau-Main- Tauber-Stellung. In Freigericht begann der Weg zu den Bunkern die dort im Wald versteckt liegen. Die „Little Siegfried Line“ wie sie von den Amerikanern genannt wird hatte im Weltkrieg keine militärische Bedeutung. Bis 1930 waren Teile des deutschen Reiches von den Franzosen besetzt und an der Grenze wurden von Klingenberg am Main bis Büdingen in der Wetterau Bunker und Kampfstände im Abstand von etwa 50 – 100 Metern gebaut. Geplant war eine Sicherungslinie mit über Tausend solcher Bunker, gebaut wurden etwas mehr als hundert. 1930 verließen die Franzosen das besetzte Gebiet und die Befestigungen waren nutzlos. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges sprengten die Amerikaner alle Befestigungen und ein großer Teil verrottet meist in den Wäldern. Die kleine Gruppe konnte einige dieser Befestigungen erkunden und Fotos anfertigen. Trotz der Hitze von 38 Grad war dieser kleine Ausflug ein Erfolg der in einer alten Gaststätte in Altenhaßlau ein gemütliches Ende fand. Eine weitere Besichtigung im Herbst wird geplant.

26. März 2022:
Hanauer Anzeiger

25. März 2020:
Hanauer Anzeiger

4. Dezember 2021:
Hanauer Anzeiger


3. November 2021:
Georg Raab, Besitzer einer flugfähigen P 51 „Mustang“, besuchte uns bei einem unserer Mitgliedertreffen im Heimatmuseum.


21. August 2021:
Ausflug zur Gedenkstätte „Point Alpha“

Die folgenden Bilder sind aus dem Jahre 2005, als das Museum und die Halle im US-Camp noch nicht umgebaut waren.


3. Oktober 2020:
Vereinsmitglied Friedhelm Wagner führte zehn Mitglieder
der Arbeitsgemeinschaft Militärgeschichte zu ehemaligen Wehrmachtsanlagen und -Produktionsstätten, Bunkern und Absturzstellen von Flugzeugen in Langenselbold, Neuenhaßlau, Gelnhausen- Meerholz und Gelnhausen-Hailer. Der dreistündige
mit zahlreichen interessanten kleinen Vorträgen versehene Rundgang endete mit einem geselligen Abendessen im Gasthaus „Spieker“ in Gelnhausen-Hailer.


20. Mai 2020:
Besuch des Militärhistorischen Museums Berlin-Gatow

Das Militärhistorische Museum in Berlin-Gatow, das wegen „Corona“ geschlossen war, öffnete am 20.5.2020 wieder seine Außenflächen. Ein Mitglied der AG, das privat in Berlin war, nutzte diese Möglichkeit zu einem spontanen Besuch (Eintritt kostenlos!)


3. Oktober 2019:
Besuch des Technikmuseums Sinsheim


17. August 2019:
Besuch des Technikmuseums Speyer


12. Juni 2019:
Drei Mitglieder sind zur Clay-Kaserne nach Erbenheim gefahren, um den Start der „Rosinenbomber“ mitzuerleben, die am Wochenende unter dem Motto „70 Jahre Luftbrücke“ besichtigt werden konnten.

Zurück zur Übersicht