VEREINSZIELE

Der Geschichtsverein Erlensee e. V. wurde 1978 gegründet. Er hat gemäß seiner Satzung die Aufgabe, die Geschichte der beiden Stadtteile Langendiebach und Rückingen zu erforschen, sie zu dokumentieren und die Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Durch Ausstellungen, Vorträge und Publikationen werden die Vereinsmitglieder und die interessierte Öffentlichkeit über die Forschungsergebnisse informiert. Zu den Publikationen gehören die zweimal jährlich erscheinende Vereinszeitung „Erlensee-Gestern & Heute“ sowie die unregelmäßig erscheinenden „Geschichtsblätter aus Erlensee“. Auch Bücher sind bereits erschienen, weitere sind in Planung. Darüber hinaus gibt das Heimatmuseum in der Wasserburg im Stadtteil Rückingen Einblick in die Ortsgeschichte der früheren Gemeinden Langendiebach und Rückingen. Auch die Geselligkeit im Vereinsleben kommt nicht zu kurz. Vereinsfeiern, regelmäßig stattfindende Exkursionen in die nähere Umgebung und Vereinsfahrten mit dem Bus sind bei Mitgliedern und Freunden des Vereins sehr beliebt.